Weihnachts- und Neujahrsgrüße unserer Welpen und ihrer Menschen

 

Betty

"Betty wächst und in der Hundeschule stellt sie sich gut an. Sie läuft zumindest tagsüber frei (unter Aufsicht) auf dem Hof herum und auch auf freiem Feld saust sie ganz schön herum. Die Katzen jagt sie noch ganz gerne, aber das wird schon besser ..."

  Sieg über Elsa?

 

Carlos war persönlich da

 

 

 

 

 

 

Rocky 

"Rocky ist unglaublich lieb und schmusig. Und natürlich auch wieder frech und ein Rabauke. Die ersten zwei Tage hatte er Angst vor Gregor und Tobi und Max. Die drei waren schon ganz traurig. Und plötzlich war's vorbei: Er ist vorsichtig auf sie zugegangen, hat sie abgeschleckt und läßt sich streicheln. Am nächsten Tag sind wir zur Verwandtschaft gefahren und Rocky hat sich im Auto abwechselnd auf ihrem Schoß zusammengekringelt und war sehr zufrieden. Auch die vielen fremden Personen haben ihm nichts mehr ausgemacht.

Auf der Hundewiese an der Isar läuft er auch frei und es sind immer wieder Hunde zum Spielen da, worüber er sich schon wahnsinnig freut. Er springt und rennt und schlägt Haken und er hört auch wieder und kommt auch. Und das Wasser liebt er auch. Er planscht im seichten Isarwasser und tollt über die Kiesbank. Und er ist jetzt auch selbstsicher und kann schlafen, wenn er müde ist und muß mir nicht immer hinterher tappen. Er ist in unseren Herzen und wir sind ganz stolz auf unseren klugen Rocky."

 

Lucy war persönlich da - Ohrenkleben ist nicht schön!

 

 

 

 

 

Abisha war ebenfalls persönlich da

 

Lilly

"momentan ist sie ein Gemisch aus dolce und extrem wild. Dabei schaut sie aus wie ein Lämmchen...." 

(Weitere Bilder in der Galerie "im neuen Zuhause")

 

 

Joschi

wächst und wächst und ist ein "echter Sonnenhund".

 

 

 

Cisco:

"Er wächst und wächst und wächst. Mittlerweile ist er schon ein ganz stattlicher Hund geworden. Vor kurzem hatte ich mich mit ihm gewogen und unsere Schätzungen bezüglich des Gewichtes wichen stark von der Realität ab. Cisco hat mittlerweile stolze 21kg ist dabei aber wunderschön schlank –> also daran merkt man wie groß er schon sein muss. Das mit dem Springen hat er jetzt auch verstanden und somit springt er ohne Probleme überall rauf und runter. In der Hundeschule ist er mittlerweile einer der Größten, aber er darf weiterhin bei den Welpen mitspielen, da er den Kleinen gegenüber ganz sanft und zurückhaltend ist. Zurückhaltend ist er aber nur den kleinen Welpen gegenüber, denn mit Roy tobt er ausgelassen und zeigt sich kämpferisch. Wenn die beiden richtig loslegen, dann geht es ordentlich zur Sache. Cisco bellt nicht, die einzigen Geräusche die man von ihm hört, sind das viele Knurren und Japsen beim Toben mit Roy – es erinnert immer noch an ein heiseres quiekendes Schwein, wenn er läuft und japst. Verschmust ist er immer noch sehr und ausgedehnte Streicheleinheiten stehen auf der Tagesordnung. Mit dem Autofahren hat er überhaupt keine Probleme, im Gegenteil sogar, teilweise sitzt er schneller im Auto, als ich die Autotüre ganz öffnen kann. Wasserpfützen meidet er bei den Spaziergängen, auch wenn er sieht, dass Roy mit vollem Eifer reinspringt oder durchläuft. Pfötchenwaschen in der Dusche zählt eindeutig nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen, aber er lässt es nach kurzem Überreden (dass er die Dusche nicht einfach Verlassen darf) geduldig über sich ergehen. Bezüglich des Bartes haben wir gar keine Bedenken, denn dieser sprießt immer mehr. Die Ohren wurden nicht geklebt und trotzdem trägt er sie wunderschön und das, obwohl wir den Zahnwechsel ja schon hinter uns haben.

Sitz, Platz und Pfötchengeben sind für ihn mittlerweile eine Leichtigkeit. Das Männchenmachen hat er sich bei Roy abgeguckt und so übt er das auch immer fleißig.

Anbei sende ich Ihnen auch eine Weihnachtskarte von uns. Diese Fotos zu machen war gar nicht so einfach, denn die beiden Jungs hatten so viel Spaß mit den Verkleidungen, dass sie damit quer durch Haus und Garten gelaufen sind."

 

Doro

ist ein Frechdachs und hält ihr Frauchen auf Trab. Aber sie akzeptiert es mittlerweile, wenn die ältere Hündin ihre Ruhe haben will und macht kein Theater mehr. Die beiden Hündinnen spielen sehr schön miteinander, Doro ist für die Ältere ein richtiger Jungbrunnen.

 

Brioso ( aus dem B-Wurf):

"Unser Brio ist ein richtiger Flegel und gleichzeitig sehr anhänglich und verschmust. Er ist neulich ausgebüxt, ca. 1 Std. war er im Wald ... Wir waren richtig in Sorge und nur noch froh, als er endlich zurückkam. Jetzt lass ich ihn im Wald angebunden, das stinkt ihm mächtig, ich versteh's ja, es muss schon Spaß machen, so durch den Winterwald zu toben. Im Gegensatz dazu hängt er mir immer an der Wade, ja hält mein Hosenbein fest und ist streng an meiner Seite. ... dann wird geschmust und das tut uns beiden so gut. Mit anderen Hunden hat er überhaupt kein Problem, da wird jede Begegnung zur Freude. Auch gesundheitlich ist er topfit, er hat jetzt etwas abgenommen, das steht und tut ihm gut. Aber auch das stinkt ihm, denn er ist schon sehr verfressen..."

 

Daisy:

Ich (Daisy) wünsche allen meinen Brüdern und Schwestern sowie natürlich auch Ihren Zweibeinern alles Gute und Liebe zum Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014!

unterzeichnet 

Daisy alias Da Capo aus dem Günztal

 

Carlos:

"Wir sind sehr froh über die Nachricht, dass der wunderschöne Rocky ein neues Zuhause gefunden hat. Wir wünschen Ihm alles Gute und sehr viel Glück! Bestimmt wird er ebenfalls so ein Traumhund wie unser Carlos! Er ist immer noch Klassenbester in der Hundeschule und Zuhause der größte Schmusebär, den man sich vorstellen kann! Er läßt sich immer noch gerne auf den Schoß nehmen und knuddeln trotz seiner 20 kg! Wir könnten keinen Tag mehr ohne ihn sein!"

 

Betty:

"Betty geht jeden Mittwoch zur Hundeschule (Welpenklasse). Sie lernt sitz, Platz, bleib, Fuß und Hunde-Soziallehre + Ranking. Sie schläft durch, das ist angenehm. Sie darf frei laufen im freien Gelände und kommt auch wieder. Sie ist ein schöner und angenehmer Hund. Sie kommt gut aus mit den anderen Haus- und Hofbewohnern (Hühner ungetestet)."

 


 

Abisha war zu Besuch

 

 

 

   

 


 

Nun ist Capriccio erneut umgezogen und mit seiner neuen Familie hat er es sehr, sehr gut getroffen; man sieht ihm nach, daß er nicht allein schlafen will und auf dem Weg ins Schlafzimmer erst einmal seine Softbox zerlegt hat ...

 

   Er heißt nun "Rocky"