Carlos hat Urlaub gemacht

"Wir sind zurück aus Cuxhaven. Der Beste Hund von allen hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Die Befürchtung von Lisa, dass die lange Autofahrt ein Problem für Carlos wird, hat sich nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil! Wir machten zwei Pausen und mussten ihn jedesmal aus dem Auto raus locken! Die meiste Zeit der Fahrt lag er auf dem Rücken (oder auf Lisa) und hat geschnarcht! 

 

 

 

Im Restaurant liegt er unter dem Tisch. Er bettelt nicht und verhält sich tadellos! Der Strand: Wir hatten noch keinen Urlaub so viel zu lachen wie in diesem. Carlos ging ab wie 'ne Rakete: Er schlug Haken wie ein Hase, hat gebuddelt wie ein Irrer und Drachen gejagt ( aber nur so lange sie in der Luft waren - am Boden waren sie ihm unheimlich). Er wurde von sehr vielen Leuten bewundert, weil er so schön, so niedlich, so freundlich ist und so 'ne tolle Farbe hat.

Es war rundum ein wundervoller entspannter Urlaub."

 

 

 

 

 

Doro

geht es gut. Sie wechselt von anschmiegsam zu wild, sie akzeptiert es, wenn die ältere Hündin Bascha - für die sie immer noch ein Jungbrunnen ist - ihre Ruhe haben will, und sie hält ihr Frauchen auf Trab - im wahrsten Sinne, denn sie muß mit den Hunden getrennt spazierengehen, weil die alte Bascha die große Runde nicht mehr mitgehen kann.

 

 

Lucy

testet zur Zeit, ob sie auf "hier!" wirklich zu Herrchen kommen soll - oft beschließt sie, "nöö, jetzt nicht!" Jetzt ist Schleppleinentraining angesagt.

 

 

 


 

Betty

"Betty überlegt immer noch, ob sie die Katzen jetzt jagen darf oder nicht. Es wird langsam besser. Sie läuft auf dem Hof frei herum. Sie hat sich zu einem fröhlichen Hund entwickelt, ist sehr geduldig mit unserer zweijährigen Enkeltochter und mit mir geht sie manchmal noch etwas ignorant um. Ich habe sie Strubbelhexe getauft, so sieht sie auch manchmal aus."

 

 


 

Daisy war zu Besuch hier

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 


 

Joschi

"... sieht nach dem Frisörtermin doch ziemlich jugendlich aus. Er ist jetzt ein richtiges Puber-Tier ...

Joschi ist gestern einem Reh hinterher gesprungen, welches ein bis zwei Meter vor ihm den Weg kreuzte. Er kam aber Gott sei Dank wieder. 

Heute begegnete es uns wieder. Aber da war ich schneller und konnte die Schleppleine noch schnappen..." 

 


 

Rocky hatte Friseurtermin und wurde von "Bine" sehr fein gemacht. Er traf dabei die Airedale-Kollegen Topi (= Utopia of Malton), Vari (=Bavaria von der frechen Motte) und die 17 Wochen alte Grace.

Der Fototermin wurde allerdings von Regen gestört.

 

"Wunderschön ist unser Rocky geworden, obwohl er mir wuschelig auch gut gefällt. Aber er fühlt sich jetzt wohler. Und Bine ist wirklich eine Meistertrimmerin! ...

Rocky fährt noch immer nicht gern Auto und läßt sich darum immer ins Auto hineinheben!
Unsere Nachbarn lachen schon immer, wenn ich den Riesenteenager ins Auto wuchte.
Sonst ist Rocky nicht nur hübsch, sondern liebenswürdig, er liebt Schuhe egal ob elegant oder sportlich, Taschen mit Inhalt, Stühle, Körbe, Füße, und meine Hand im Maul, meistens sehr behutsam, natürlich Hündinnen und Spielkameraden, Wasser mit Entenerschrecken - einfach ein süßer Hundebub!"

 

 

 

 

 

 

 

Bilder © Sabine Schindler

 


 

Joschi war zu Besuch hier

 

 

 

Nach ausführlicher Prüfung aller Gerüche ...

 

  ... macht er den Kasperkopf ...

 

   

 

... und zeigt dann, was er gelernt hat.

 

   

 


 

Joschi

"...Uns dreien geht es gut. Joschi entwickelt sich zu einem "braven" Hund. Er wird seinem Airedale-Charakter sehr gerecht, indem er manchmal überlegt, soll ich jetzt wirklich zum Frauchen kommen? Auch trägt er immer unbändige Freude in sich, wenn jemand zurückkommt, sei er auch nur 5 Minuten von ihm weggewesen ..."

 


 

Cisco

"... hat auch die Hundeschule wieder begonnen und wir mussten unseren Anhänger neu verkabeln (nachdem Cisco den Stecker heruntergeknabbert hat).

Obwohl unser "kleiner" Hundebub eine etwas zerstörerische Seite hat, lieben wir in jedoch trotzdem von ganzem Herzen. Er hat allerdings jetzt den Beinamen "Cisco der Zerstörer"! 

Im Übrigen geht es ihm allerdings sehr gut und er wäre einfach nicht mehr wegzudenken. Auch zwischen den beiden Jungs ist mittlerweile ein ganz enges Band entstanden. Cisco putzt Roy und Roy spielt mit Cisco und ist dabei überglücklich, erstmals einen ebenbürtigen Spielkameraden zu haben. Cisco zeigt sich grundsätzlich anderen Hunden gegenüber sehr souverän, aber auch sehr dominant. Dies führt meist dazu, dass er sofort akzeptiert wird und die Situation in Ruhe überblicken kann, ohne dass er weiter angepöbelt oder beim Spielen "übersehen" wird. Er ist aber immer sehr freundlich bei den Begegnungen mit anderen." 

 

  Cisco hat neue Sitzgelegenheiten entdeckt und erobert

 


 

Daisy

nimmt ihre neue Aufgabe als Wachhund sehr ernst!

 

 


 

Carlos

 

  "Sieh mal, DAAA sind die Häschen!"

 

"Braaaves Frauchen, braaav!"

 

 

 

 

  "So läßt es sich aushalten ..."

 


 

Carlos schaute vorbei

 

    Carlos ist größer als seine Mutter ...

 

 

 


 

Carlos

 

Sonnenbad auf der Schaukelliege

 

 

 

Cisco

"... wieder ein kurzes Update von dem mittlerweile nicht mehr so kleinen Cisco. Gestern habe ich aus dem wuscheligem Etwas einen hübschen jungen Airedale-Rüden gezaubert. Jetzt schaut er schon aus wie ein fertiger Airedale, der nur noch größer werden muss (Bilder schicke ich noch). Bart ist zwar schon vorhanden, aber noch nicht so viel, dass man ihn abschneiden müsste. 

Sonst geht es ihm total gut. Die Hundepubertät schlägt allerdings schon sehr zu, so sind weder Schuhe, noch Kleidung oder jegliche Haushaltsgegenstände sicher vor ihm. Im Garten haben unsere zwei Rabauken mittlerweile zum zweiten Mal ein riesiges Loch ausgehoben, an dem sie täglich weiterarbeiten - entweder sie wollen bis China graben oder sie heben eine Baugrube für ein Hundehaus mit Keller aus - es macht ihnen jedenfalls riesigen Spaß. 

Verschmust und anhänglich ist Cisco wie kein anderer. So kommt er, während ich im 1.Stock lerne, regelmäßig vorbei, um 5 Minuten Kuschelpausen einzufordern. Obwohl er mittlerweile kein Baby mehr ist, genießt er es immer noch, auf den Schoß oder Arm zu kommen, damit er die ganze Aufmerksamkeit bekommt.

Von Pferden ist er sehr begeistert und will immer auf Körperkontakt mit ihnen gehen. Aber deren Futter findet er noch viel interessanter. Er knabbert immer an der Heulage, wartet auf ein Stückchen Karotte oder Banane und ist immer ganz wild auf getrocknete Hagebutten. Generell hat er sehr ausgefallene Vorlieben, so frisst er begeistert Sauerkraut und auch Essiggurken nimmt er immer mit voller Freude. 

Und das wichtigste: Roy und Cisco sind unzertrennlich wie ein Herz und eine Seele."

 

Lilly und Dackel Moritz