Goran war noch einmal in den Bergen, und danach ging es zum Trimmen. Er und seine Menschen und seine Hundekumpels genießen den Herbst bei Sonnenschein und milden 24°

 

   

 

 

 

 

 

 


 

Elly und ihre Menschen waren hier - Elly hat im Sommer russische Wachhunde, russische Wälder und russisches Essen kennengelernt - letzteres würde sie in bezug auf "Verwöhnung" gern fortsetzen ...

 

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 

 


 

Kriminelle Junghunde

 

"graben - tief und ständig

Mülleimer in der Küche plündern, verteilen

Papierkorb im Nähzimmer mit Stoffresten und vielen Fädchen plündern, verteilen (Abhilfe schaffte nur der Staubsauger, sowohl für den Boden als auch für die Hunde)

4 Leinen zerbissen

Wäsche vom Wäscheständer klauen und in den Garten tragen"

 

... bin ich ja beruhigt, dachte schon er hat als einziger vom Wurf das Zerstörer-Gen.

Gestern habe ich seine archäologische Ader entdeckt, er hat in der Hecke sehr tiefe Löcher gegraben und alle seine Spielsachen darin versteckt. Eine Buche hat ihn dabei gestört, die hat er kurzerhand ausgegraben, die Wurzeln abgefressen und rausgerissen. Konnte es gar nicht glauben, sind schon recht kräftige Pflanzen.

Auf Wäsche steht er auch, alles wird geklaut und in den Garten getragen. 

So gesehen werde ich ihn wohl nicht zurückgeben, er hat ja auch noch keine Leine zerbissen! "

 


 

Abisha

"... Abisha ist ein richtig liebes Airedale-Schlitzohr mit wunderbaren sozialen Anlagen, allerdings von Jahr zu Jahr in ihrer Art immer etwas dominanter ..."

 

 

 

 

 


 

Conan liest, setzt die Lektüre selbständig auf den Index und sorgt dafür, daß niemand das mehr lesen kann - und muß sich dann in aller Unschuld ausruhen!

 

 

 


 

Enja und ihre Menschen machten nochmal einen Sommer-Ausflug ins Günztal