Rubi

 

 


 

Einstein und Kringelchen

 

"Liebe Calla,

heute kriegst du einige Bilder, da kannst du sehen, wie groß wir schon geworden sind.

Kringelchen schaut Fernsehen und bildet sich über Rosenschnitt weiter.

 

 

Herrchen schaut "Kunst und Krempel" und wir geniessen Frauli´s Fußpolster.

 

 

 

Ich, Einstein, die Genußwurzel. Da hat mich Frauchen beim Einschlafen fotografiert, als ich mich in den Schlaf nuckle. Wie peinlich!!!

 

 

 

Kringelchen will auch auf Fraulis Bettseite schlafen.

 

 

Kringelchen macht sich in meinem Bett breit. PROTEST!!!

 

Nun Bilder von der großen Hundewiese, da dürfen wir nach Herzenslust herumtoben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Du siehst, uns geht´prima und wir haben unsere Zweibeiner fest im Griff.

Liebe Grüße und ein Schmuserle von

Einstein und Kringel"

 


 

Poldo auf der Düne gefällt unsern Seitenbesuchern ganz besonders - Bestnote in "Beinarbeit"

 

 

 


 

Poldo

 

"Poldo liegt auf seinem Kissen im warmen Wohnzimmer, draußen ist es regnerisch, er hat aber schon brav Pippi in der Wiese gemacht, etwas gefruehstueckt und weiß nun nicht, ob er weiterschlafen soll oder schon etwas Wirbel in die Bude bringen ... Mal sehen, wofuer er sich entscheidet ... Vielleicht laesst er sich spaeter ja etwas sonntäglich  stylen mit wohligem Buersten und Kraulen - er ist halt  ein Genuss-Hunderl ..."

 


 

Poldo hat Spaß auf der Düne ...

 

 

 

 

 

"Poldo ist nicht dick - es ist sein Lockenfell, das täuscht!"

 

 

 

 

... und mit seiner Tschurtschen ...   (= Kiefernzapfen)

 

... und im carnevale  mit seinem Leckerli-Grinseball

 


 

Conan  hatte auch Friseurtermin

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Abby - war beim Friseur - vorher / nachher

 

 

 

"Und im übrigen, wir sind mit Abby immer noch genauso glücklich wie am ersten Tag. Jeden Tag findet sie im Haus etwas neues, was sie brauchen oder schreddern kann."

 


 

Goran - nach dem Bad

 

   

 

 


 

Goran

 

"... ist glücklich und sehr aktiv. Er ist immer hungrig und er hat Humor! Er ist perfekt! ..."

 

     

 


 

Conan

 

"Conan wächst und gedeiht, Milchzähne sind alle draußen. Er wiegt jetzt 18.3 kg und hat 52 cm Schulterhöhe. Leider plagt ihn manchmal die Schwerhörigkeit, da müssen wie jetzt mit Pfeife trainieren. Er liebt Schuhe über alles, hat aber bis jetzt keinen kaputt gemacht, er legt sie uns ins Bett und kaut die Schnürsenkel ab. Ansonsten hat er auf der „Zerstört-Liste“ einen neuen Rekord aufgestellt, der Katzenturm musste dran glauben. Im Garten wird auch fleißig weiter gewerkelt, ich sehe es an den Pflanzetiketten die er mir bringt."

 

 

 

 

 


 

Ida

 

"Ich will kurz berichten, dass Ida nun den letzten Milchzahn verloren hat und ein blendend weißes Gebiss hat. Die Fangzähne haben sich gut entwickelt und den Weg in die vorgesehenen Lücken gefunden. Der Canini-Engstand hat sich ausgewachsen!

Ansonsten ist Ida putzmunter und ordentlich frech, aber immer mit dem Jöööh-Effekt. Letzthin ist sie wie ein Kampftaucher in meine große Kaffeetasse gesprungen und hat sich die Zunge verbrannt – nicht schlimm, aber erschrocken hat sie sich schon. Der Schreck hat aber bei Ida keine erzieherische Nachhaltigkeit und ist schnell vergessen.

Letzten Samstag hat Ida hinter dem Kaminholzstapel einen Katzenpfad mit Lücke im Zaun entdeckt, hat sich durchgequetscht  und ist in Nachbars Garten gesprungen. Den Rückweg die Mauer hoch hat sie dann nicht mehr geschafft und so hatte ich einen kurzen Adrenalinstoß – habe ich doch extra alle Lücken mit Maschendraht versperrt?! - bis ich die Ausreißerin entdeckt hatte und zurückholen konnte."

 


 

Lilly der Schneehund

 

   

 

Habt Ihr jetzt genug Fotos gemacht?

 

   

 


 

Eccolo!

 

"Die Zeit mit unserem Lausebengelchen vergeht in Windeseile, manchmal möchte man sie anhalten. Eccolo entwickelt sich zu einem prächtigen Airedale. Es passiert uns oft, dass fremde Menschen auf und zukommen. "So einen schönen Hund sieht man selten" oder auch "das wäre mein Traumhund" hören wir oft. Ich kann mich des Eindruckes nicht erwehren, dass unser Schlitzohr in diesen Momenten besonders zauberhaft aus der Wäsche guckt !!

Der Zahnwechsel ist nun abgeschlossen. Was nun nachwächst kann sich sehen lassen ! Ein prächtiges Gebiss, aber zum Glück mit absoluter Beißhemmung. Das Fell wird langsam etwas heller, Größe und Gewicht sind ebenfalls ok!

Lassen wir nun Eccolo noch zu Wort kommen."

 

Liebe Günztaler Airedale-Familie,
Mit diesem Blick kann ich nun aber wirklich alle um meine Pfote wickeln, habe es schon des öfteren probiert, hat immer geklappt!

 

 

Das letzte Mal hatte ich es mit Eseln zu tun, nun habe ich es gleich mit einer ganzen Horde Rindviecher aufgenommen. Aber ihr seht ja, es ist sehr friedlich abgelaufen, wir haben uns vertragen.

 

 

Im Dezember habe ich den Schnee noch vermisst, nun hat es in Hülle und Fülle geschneit.......im Osten, nichts als Schnee, --- und im Westen ebenfalls alles nur weiße Pracht.

 

 

 

Mit der Zeit wird es für einen jungen Airedale doch etwas kalt und ich verziehe ich mich mit großem Vergnügen auf meine warme Decke und malträtiere meinen Stoffhasen."

 

 


 

Rubi

 

 

 

 

 


 

Carlos

 

"Liebe Grüße aus dem Winter Wonder Land! Uns geht es allen prima. Carlos findet Schnee einfach toll, das einzige Problem ist, daß sein Balli weiß ist und er dadurch oft dran vorbei rast; jedoch hat er ihn bis jetzt immer wieder gefunden! 

 

 

 

 

 

Nach einer ausgiebigen Schneewanderung liegt er erstmal vor dem Ofen bis er dampft."

 

 


 

Carlos

 

 

 


 

Herr Apollo

 

(aus dem B-Wurf) wird von Frauchen und Herrchen außerordentlich verwöhnt - jetzt hat er sogar sein eigenes Jagdrevier bekommen! Er entwickelt sich also zu "Graf Apollo". Mittlerweile betätigt auch er sich als Therapiehund und erleichtert anderen Menschen den Zugang zu ihren Problemen und anderen Menschen.

 


 

Carlos

 

"... ist immer noch der weltallerbeste Hund und bringt uns jeden Tag zum Lachen ..."

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Cisco

 

"Seit 16.November haben wir es nun auch offiziell: Cisco ist ein absoluter Traumhund. Am 16.November haben nämlich Cisco (und weil wir während des Trainierens immer mit Roy als Zweithund geübt haben (dem es zu dieser Zeit tatsächlich ohne Allergie möglich war zu trainieren)) auch Roy die BH-Prüfung bestanden. Dieses bedeutet einerseits, dass die beiden den notwendigen Grundgehorsam und andererseits auch ein einwandfreies Wesen besitzen. Cisco war bei den Übungen am Hundeplatz (Fuß, Sitz, Platz, Ablegen auf Distanz für längere Zeit, ...) sehr brav und auch im Straßenverkehr (Autos, Jogger, Radfahrer, eine dichtgedrängte Menschengruppe, alleine bleiben auch wenn ein Hund vorbei geht, ...) zeigte er sich von seiner allerbesten Seite (entsprechendes gilt natürlich auch für unseren großen Roy). Nächstes Jahr werden wir wieder einen Kurs besuchen. Denn, obwohl es auf den Hundeplätzen in Österreich nur sehr wenige Airedales gibt, so haben wir dazu beigetragen, dass auf unserem aktuell 3 Airedales trainieren. Auch der Prüfer zeigte sich von der Rasse begeistert (wie könnte er auch nicht, es sind ja schließlich Airedales!) 

Generell gibt es nur positives zu berichten. Cisco ist ein sehr liebenswerter Hund, der jedem (egal ob Mensch oder Hund) freundlich entgegentritt. Auch haben wir vor kurzem wieder Besuch von einer Portugiesischen Wasserhündin (13Jahre) bekommen und beide Rüden haben sie freundlich aufgenommen. Cisco respektierte die Hündin und es gab kein wildes Auffordern zum Spielen, sondern einfach netten und freundlichen Kontakt. 

Cisco und Roy: dazu kann man eigentlich nichts neues sagen. Die beiden sind unzertrennlich. Auch alleine zu Hause bleiben klappt ohne, dass irgendetwas von den beiden umdekoriert wird. Das Thema Auto stellt ebenfalls keinerlei Probleme dar und auch im Kofferraum des neuen Autos gibt es seit der ersten Fahrminute keine Schwierigkeiten oder Ähnliches.

Sie waren auch beide so brav, dass ich sicher bin, dass das Hundechristkind einige schöne Geschenke für die beiden unter den Weihnachtsbaum legen wird." 

 

 


 

Betty

 

und ihr "Team" senden Grüße

 

 

 


 

Joschi, der Schulhund

 

"Hier zwei Fotos von Joschi von heute Nachmittag. Er ist etwas außer Atem, da wir vorher mit seinen heißgeliebten Bällen gespielt haben. Überhaupt ist er noch sehr verspielt. Wir erfreuen uns sehr an ihm und die Schüler lieben ihn."

 

 

 


 

Brioso

 

"... ich habe Ihnen ein paar Bilder von dem putzigen Urlauber beigefügt. Wie Sie sehen macht er alles, mit großer Begeisterung, mit, sogar Tretbootfahren. Er ist ein verfressener, fröhlicher Kerl, der gerne nach den Damen schaut und immer noch an meinem Rockzipfel hängt. Es ist zwar nicht der Rockzipfel, sondern die Hose an meiner rechten Wade. Fest im Griff führt er mich die Treppen hinunter und spazieren. Das sieht lustig aus, ist aber für mich etwas behindernd ..."

 

 

 

 

 


 

Daisy

 

"... um über unsere Daisy zu berichten. Wir haben jetzt die Abschlussprüfung für die Begleithunde durch geführt und natürlich ist die Daisy durchgefallen: spielen und toben ist auch viel schöner wie folgen. Wir müssen aber dazu sagen, die anderen Hunde sind auch nicht alle durchgekommen. Trotzdem, oder aber deshalb, sind wir mit unserer Daisy voll zufrieden. Beim alleine laufen funktioniert eigentlich alles hervorragend (na ja, mal mehr mal weniger). Sie geht auch jetzt immer noch gerne ins Wasser, aber es darf nur den Bauch berühren und nicht mehr. Ihre großen Talente: Löcherbuddeln 2mal so groß wie sie selber, wir werden demnächst ein Tiefbauunternehmen aufmachen und Daisy als Bagger einsetzen. Ihr zweites Talent ist natürlich, jeden Matsch auszunutzen, da muss man mittenhinein, nicht außenherum.

Ihr Haupttalent sind aber ihre unschuldigen Blicke, wenn sie was angestellt hat, schaut sie einen an, um zu sagen: ich habe doch nichts getan, und ihren Knopfaugen kann man dann nicht böse sein.

Wir wünschen Ihnen und allen anderen Hundebesitzern ein schönes Fest und ein gutes und neues gesundes Jahr."

 


 

Alf und vor allem seine Menschen wurden in der Wertinger Zeitung vom 27. 9. 2014 für ihr Engagement bei der AWO gewürdigt.

Alf hat seine eigene Seite hier

 


 

Neues von Daisy

"Uns und natürlich auch unserer Daisy geht es sehr gut. Unser Sonnenschein oder auch manchmal unser Wildfang gedeiht prächtig und hält die Hunde in der Nachbarschaft fit.

Auch in der Hundeschule (Begleithunde-Ausbildung, wenn es denn klappt) dasselbe Problem: wenn viele Hunde da sind, da kann man ja nicht folgen und muss zeigen, dass man ein Airedale ist. Wenn wir aber alleine mit ihr gehen, klappt es eigentlich prima mit dem folgen.

Katzen mag sie überhaupt nicht; das Problem dabei ist: sie ist viel schneller, als die Katzen bei uns über den Zaun kommen und da haben schon ein paar Katzen Haare lassen müssen.

Beim Hundefriseur waren wir auch, jetzt ist sie getrimmt. Vor zwei Tagen waren wir beim Tierarzt zum Impfen. Sie hat die zwei Tierärzte voll beschäftigt, weil sie eigene Vorstellungen hat von einer Untersuchung: nur nicht Herztöne abhören, das Ding könnte man doch auch fressen. Ach so, in Bezug auf fressen, im Moment frisst sie eigentlich nur noch die Hälfte von der vorherigen Menge, was aber laut Tierarzt in Ordnung ist. Sie hat ihr Idealgewicht von 22,5 kg."

 


 

Lilly und Gefährte Moritz melden

"... daß wir auf der website unsere neuen Super-Halbgeschwister täglich begutachten. Wir ruhen uns deshalb einfach vom vielen Schauen aus ...  Vor allem drücken wir alle Pfoten und Daumen, daß alle einen Superplatz bekommen ..."